+ Führung gegen Tabellenführer verspielt +

Am gestrigen Spieltag war die SG Baldenau zu Gast in Briedel. Nachdem bereits früh in Führung gehen konnte spitzte sich die Partie mit gefährlichen Situationen auf beiden Seiten immer weiter zu. Ein Abspielfehler im Aufbauspiel genügte den Gästen um die Partie auszugleichen. Mit dem Unentschieden ging es in die zweite Halbzeit und die Partie entwickelte sich zu einem spannenden Fußballspiel. Die SG Baldenau konnte ein Chancenplus aufweisen und erhöhte den Druck im Laufe der zweiten Hälfte immer mehr bis zu einer Flanke die unglücklicherweise von einem Feldspieler des FC ins eigene Tor geköpft wurde. Danach war die SG Baldenau nur noch auf das Verteidigen bedacht und kehrte nur noch einmal in den FC 16er zurück. Der FC warf in den letzten Minuten noch einmal Alles nach vorne und belagerte das Baldenauer Tor, konnte jedoch den Ball nicht im Netz unterbringen. So endete die Partie, trotz starker Leistung gegen den Tabellenersten, mit 0 Punkten für den FC.
Nächste Woche geht es zum Kellerduell nach Morscheid wo ein Sieg Pflicht ist.

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern für die großartige Unterstützung! Außerdem wünschen wir unseren Tormann/Stoßstürmer Matthias Kupke eine schnelle Genesung nach seinem Kreuzbandanriss im Nachholspiel am Mittwoch!

+++ FC nach guter Leistung ohne Punkte +++

Am gestrigen Spieltag war die Mannschaft des SV Gonzerath zu Gast in Briedel. Unsere Truppe stand nach 3 Niederlagen in Folge und schlechter
Leistungen unter Druck und hatte gegen den Tabellenzweiten aus Gonzerath, die letzte Woche gegen Spitzenreiter SG Baldenau 3:0 bezwingen konnte,
kein leichtes Spiel vor sich. Die Platzverhältnisse in Briedel hätten an diesem Tag nicht besser sein können. Trotz strömenden Regens seit den frühen
Morgenstunden waren kaum Wasserpfützen auf dem Platz zu sehen. Das Spiel begann sehr zerfahren und geprägt von Zweikämpfen in der Mitte und langen
Bällen von beiden Mannschaften. Nach der ersten Halbzeit stand ein Lattentreffer auf FC Seite und ein Pfostentreffer auf Gonzerather Seite.
Der FC zeigte sichtlich Reaktion nach den vergangenen Spielen und konnte wieder mit einer kämpferisch starken Mannschaftsleistung auf sich aufmerksam
machen. Jedoch kam es in der zweiten Halbzeit wieder zu einer Ansammlung individueller Fehler welche direkt von Gonzerath zum 1:0 genutzt wurde.
Der FC wurde unachtsam und folglich wurde innerhalb kurzer Zeit der Stand auf 2:0 für Gonzerath erhöht. Der Anschlusstreffer von Sebastian Wilhems
in der 80. Minute kam zu spät und Gonzerath konnte sich nach brisanten Schlussminuten zum Schlusspfiff retten.

Wir bedanken uns bei unseren mitgereisten Fans und der TuS Briedel für die kurzfriste Möglichkeit bei Ihnen auf dem Platz zu spielen.

Am Freitag geht es im Derby gegen den SVS. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

+++ Klatsche gegen Mittelmosel +++

Nach einer herben Niederlage gegen ein Mosel-Team in der letzten Woche, kassiert der FC auch dieses Mal eine Klatsche gegen die SG Mittelmosel und unterliegt mit 1:5.
Der FC war in diesem Spiel mehr mit sich selber beschäftigt als mit Ball oder Gegenspieler. Trotz 1:0 Fürhung gelang es zu keinem Zeitpunkt im Spiel eine ansehnliche Leistung auf das Feld zu bringen. Nachdem es mit dem 1:1 in die Halbzeitpause ging verlor die Mannschaft in der zweiten Halbzeit komplett den Faden und fing sich in kurzer Zeit 4 weitere Tore, welche alle durchweg einfach zu vermeiden gewesen wären. Mit diesem Zweikampf- und Defensivverhalten fallen im nächsten Spiel gegen die Mont Royal Reserve mehr als 10 Tore.

Wir entschuldigen uns bei unseren angereisten Fans für die katastrophale Leistung.

+++ FC kassiert Klatsche +++

Am 8. Spieltag ging es auf eine weiter Auswärtsfahrt zur SG Moseltal II nach Osann-Monzel.
Unter schlechten Witterungsbedingungen ging der FC bereits früh in Rückstand und hing seiner Form aus den vorherigen Spielen stark hinterher. Es schien als stünde eine andere Mannschaft ohne Willen auf dem Feld. So ergab sich ein bereits zur 30. Minute einen 3:0 Rückstand. Boris Aust gelang es nach einem Eckball noch auf den Halbzeitstand von 3:1 zu verkürzen. Chris Müller und Boris Aust hatten weitere Gelegenheíten noch vor dem Halbzeitpfiff den Rückstand zu verkürzen.
Nach der lauten Halbzeitpause verlor der FC aber wieder mehr und mehr den Faden und Moseltal war es möglich nach individuellen Fehlern auf 5:1 zu erhöhen. Den Schlusspunkt setzten die Moseltaler in der 80. Minute mit dem 6:1.

Nächste Woche heisst es beim Heimspiel gegen die SG aus Mülheim/Brauneberg eine Reaktion zu zeigen und Vollgas zu geben

+++ FC raus aus Pokal +++

In der zweiten Runde des Kreispokals fuhr der FC zum A-Ligisten SG Zell/Bullay/Alf nach Bullay.
In der ersten Halbzeit war der FC durchweg die spielbestimmende Mannschaft und Zell wusste sich nicht zu helfen. Nach einem vergebenen Elfmeter und einigen Chancen war die Zeller Mannschaft froh, sich mit einem 0:0 in die Halbzeitpause zu retten. In der zweiten Halbeit fand sich das gleiche Spiel vor bis zu einer Gelb-Roten Karte für Tim Jakobs in der 55. Minute. Beim anschließenden Freistoß kam der Peterswälder Jakobs den Zellern zur Hilfe und verwandelte einen Abpraller ins eigene Tor (eigentlich war dies erst in der 90. geplant). Danach fuhr der FC in Unterzahl einen Gang runter und die Zeller konnten im Laufe der Partie noch auf ein 5:0 erhöhen. Somit konnten die Zeller sich das nötige Selbstvertrauen für die Liga holen.

Am Sonntag geht es weiter mit dem normalen Ligabetrieb, auf dem der Fokus des FC liegt.

Wir bedanken uns bei der zahlreichen Unterstützung am gestrigen Abend in Bullay!

+++ Bomber Schmitter schlägt ein +++

Der FC gewinnt sein 4. Heimspiel gegen Rot-Weiß Wittlich II und bleibt weiterhin in Alterkülz ungeschlagen. Die Gäste waren von Beginn an auf Wiedergutmachung nach dem letztwöchigen Debakel gegen Baldenau aus (1:12) und dominierten die Anfangsviertelstunde. Nach 13. Minuten stand es bereits 0:2 und der FC lag am Boden, ohne Ideen und Mittel die Wittlicher Offensive zu stoppen.
Der FC brauchte bis zur 18. Minute um überhaupt erstmal in die Nähe des gegnerischen 16ers zu gelangen. Doch diese eine Situation genügte Neuzugang Stephan Schmitter um auf 1:2 zu verkürzen. Die Wittlicher, sichtlich geschockt vom Tor, wurden in den folgenden Minuten unachtsam und verloren nun mehr Bälle nach Passspielen. So kam es das Boris Aust nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, den Ball zum 2:2 Ausgleich über die Linie drückte.
Das Spiel war nun vor allem aus Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt und große Torchancen blieben aus.
In der 45. Minute gelang es jedoch den Wittlichern, nach einem schlechten Abwehrverhalten seitens FC, erneut in Führung zu gehen.
In der zweiten Halbzeit kam der FC mit taktischen Umstellungen aus der Kabine und begann mehr und mehr Spielanteile für sich zu beanspruchen. So war es wieder mal Neuzugang Schmitter der in 52. Minute nur durch ein Foul im 16er zu stoppen war. Rückkehrer Tim Jakobs verwandelte den Strafstoß sicher zum 3:3.
Die Partie wurde nun hektischer und die spielstarken Wittlicher stellten dass Fußballspielen größtenteils ein. Beide Teams wurden nur noch durch Standardsituationen gefährlich. So kam es auch dass das entscheidende Tor zum 4:3 nach einem Freistoß fiel. Der Schussversuch von Tim Jakobs sprang kurz vor dem Tor auf dem nassen Rasenplatz auf und der gegnerische Torwart ließ den Ball nur noch abklatschen, so dass es Wilhems möglich war den Ball locker einzuschieben.
Der FC gewinnt demnach nach 2-maligen Rückstand und klettert auf den 4. Tabellenplatz. Erfolgstrainer Weber war sichtlich stolz auf die Leistung und Willen seiner Mannschaft.
Nächste Woche geht es zum Aufsteiger nach Maring.

Die Mannschaft bedankt sich für die zahlreiche Unterstützung beim gestrigen Spiel seitens der Fans!

++ Vermeidbare Niederlage in Hilscheid ++

Am 6. Spieltag endete die Partie zwischen dem FC und der SG aus Gielert/Hilscheid 3:1 für die Gastgeber aus Hilscheid. Dank individueller Fehlern seitens der FC Spieler konnte die SG in der 87. sowie in der 90. Minute die entscheidenden Siegtreffer erzielen.
Der FC startete zunächst stark in die Partie und konnte bereits nach 4. Minuten durch einen gut rausgespielten Abschluss von Sebastian Meurer mit 1:0 in Führung gehen. Auch nach der Führung war der FC spielbestimmend und die Gastgeber agierten nur mit langen Bällen die die Hintermannschaft und den mitspielenden Torwart Olli Treis nicht in Gefahr bringen konnten. Der FC konnte das Übergewicht jedoch nicht in was zählbares ummünzen und so kam es nach einem Ballverlust im Mittelfeld und einem schnell ausgespielten Konter zum 1:1 Halbzeitstand.
In der zweiten Hälfte wurde das Spiel zunehmend bissiger auf beiden Seiten, da beide dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. So kam es zu guten Gelegenheiten auf beiden Seiten und Sebastian Wilhelms belohnte sein Spiel nicht mit einem verdienten Führungstreffer.
Aber auch der FC hatte einmal enormes Glück als Linksverteidiger Paul Felchle nach einer Ecke den Ball von der Linie köpfte. Als beide Mannschaften sich beinahe mit dem Unentschieden abgefunden haben stand plötzlich ein Hilscheider Stürmer freistehend vor Tormann Treis und behielt die Nerven zum 2:1. Der FC warf in den letzten Minuten alles nach Vorne und kassierte demnach noch das Tor zum 3:1 Endstand.
Trotz des Ergebnis darf man nicht vergessen dass mit Gielert/Hilscheid ein Titelfavorit an den Rand einer Niederlage gedrängt wurde.
Nächste Woche empfängt der FC die Wittlicher Reserve auf dem Rasenplatz in Alterkülz.

++ FC weiterhin "daheim" ungeschlagen ++

Im 5. Spieltag der Kreisliga B Mosel I empfing der stark ersatzgeschwächte FC die Mannschaft der SG Thalfang/Berglicht. Jeder ob Zuschauer oder Aktiver wäre zu Beginn der Partie mit einem Unentschieden höchst zufrieden gewesen da insgesamt nur 10 Feldspieler und 3 Torhüter zur Verfügung standen.
Die Partie startete sehr zerfahren mit vielen Zweikämpfen und auch einigen Fouls in der Hälfte des FC. Mit viel Kampf und Leidenschaft erhielt man das 0:0 bis zur Halbzeit ohne großartige Torchancen. Zu Beginn der zweiten Hälfte änderte sich an der Spielweise nichts. Thalfang erhöhte den Druck, konnte aber weiterhin zu keinen nennenswerten Chancen kommen. In der 60. Minute war es soweit und mit dem Wechsel von Michi Münster stand der etatmäßig 3. Tormann, zusammen mit Olli Treis und Matthias Kupke, nun auf dem Feld. Eine einmalige Begebenheit in der Welt des Kreisligafußballs. Nachdem der bereits zu Beginn des Spiels angeschlagene Amir in der Innenverteidigung raus musste, war der Wechselkontigent auch schon aufgebraucht und der einzige Stürmer und Entlastungspol Sebastian Wilhelms zog sich nun auch ins Mittelfeld zurück. So schloss man in der 70. Minute mit dem Gedanken ab ein Tor zu erzielen und es ging nur noch darum die Kiste sauber zu halten. Doch dann geschah das Unglaubliche. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, geschlagen von Abwehrchef Aust, störte der eigentliche Ersatztorwart Michi Münster den gegnerischen Tormann entscheidend und ein weiterer Ersatztormann Matthias Kupke behielt die Übersicht für den freistehenden Wilhelms der locker einschob. Nach einigen Minuten der Schockphase wurf Thalfang alles nach vorne. In der 89. Minute flog dann auch noch Lukas Emmel mit Gelb-Rot vom Platz und die gesamte Mannschaft tümmelte sich im oder um den eigenen 16er um die 3 Punkte zu verteidigen. In der letzten Minute der Nachspielzeit doch der Schock. Nach einem langen Ball an die Kante des 5 Meter Raums steht ein Thalfanger vor leerem Tor und kann nicht anders als den Ball zu versenken... Nichtsdestotrotz ein wahnsinns Spiel der Mannschaft in dem jeder für jeden Alles gegeben hat.
Wir bedanken uns wieder bei unseren mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung!!
Nächste Woche reisen wir bei die starke zu erwartende SG GiHi nach Hillscheid.

+++ FC verliert beim Schlusslicht +++

Nach einem starken Auftakt und 3 Spielen ohne Niederlage verliert der FC beim Tabellenletzten SV Morbach II. Die Mannschaft reiste Ersatz geschwächt ohne Trainer Andreas Weber zur Morbacher Reserve, seinen Posten übernahm Mr. FC Andreas Fuchs. Er stellte vor der Partie richtig fest: "ein Prozent weniger Einsatz als davor die Woche gegen Dronthal und wir verlieren dieses Spiel". Leider war es nicht nur ein Prozent sondern 100% weniger und die Mannschaft konnte zu keinem Zeitpunkt in der Partie den nötigen Willen aufbringen. Hinzu kommt eine unnötige Gelb-Rote Karte zu Beginn der zweiten Hälfte. In Unterzahl wurde das Spiel des FC zwar besser aber zu wirklichen Chancen kam es nicht mehr. In der 80. Minute machte Morbach nach einem individuellen Fehler das 2:0. In den letzten Minuten wurde das Spiel hitziger und der zum Stürmer umfunktionierte Ex-Torhüter Matthias Kupke vergab eine riesen Chance zum Anschlusstreffer. In der letzten Aktion des Spiels machte der Morbacher Tormann auf sich aufmerksam indem er einen Schuss außerhalb des 16ers mit den Händen parierte. Der Schiedsrichter ahndete diese Tat nur mit einer gelben Karte und Freistoss. Somit verblieb es beim 2:0.

+ FC auch von Dronthal nicht zu stoppen +

Am 3. Spieltag der Saison bleibt die Weste des FCs weiterhin weiß. Unsere Mannschaft konnte dank einer starken kämpferischen Leistung die angereiste SG aus Dronthal schlagen und gewann verdient mit 1:0 durch ein Tor des FC Eigengewächs Wilhems in der 20. Minute. Trotz des vielen Ballbesitz der Gäste kamen diese in der gesamten Partie nur einmal gefährlich an das FC Tor. Auch der FC tat sich mit echten Chancen schwer und so verblieb es bei einem Pfostentreffer durch Andreas Fuchs nach einer Ecke und einem Abschluss von Chris Müller der das Außennetz streifte. So verblieb es beim 1:0 und der FC ist weiterhin seit dem 22. Spieltag der vergangenen Saison ungeschlagen. Doch Trainer Weber mahnt vor einem Abheben in der jetztigen Phase und sieht die 9 Punkte als vorzeitigen Puffer im Abstiegskampf. Auch in der 3. Halbzeit gab die Mannschaft Vollgas und feierte den Sieg zusammen mit der Grendericher Feuerwehr auf deren Kirmes. Besonders hervorzuheben ist die zahlreiche Unterstützung seitens der FC Fans bei unseren Heimspielen in Alterkülz. Nächste Woche geht es zu dem bisher punktlosen SV Morbach II.

+++ Vom Chancentod zum Matchwinner +++

Am Sonntag durfte unser FC nach Zeltigen Rachtig reisen.

In den ersten 15 Minuten war der FC auch die überlegene Mannschaft. Bereits in der 4 Minute wurde es gefährlich, nachdem Lukas Emmel mal wieder unfair von den bei den geholt wurde. Tim Jakobs schoss den anstehenden Freistoß von ca 30 Metern an die Latte. Keine 10 Minuten später wurde Chris Müller von Boris Aust in Szene gesetzt. Jedoch scheiterte Müller am Zeltinger Torwart. In der 17 Minute bekam der FC eine Ecke zugesprochen, diese konnte aber von zeltingen abgewehrt werden und zu einen schnellen Konter umgeleitet werden. Diese spielten Sie in einem 4 gegen 2 zur 1:0 Führung aus. Davon überrascht gab der FC das Spiel komplett aus der Hand. Zeltingen machte viel Druck und versuchte es immer wieder mit langen Bällen. Das erfahrene Abwehrbollwerk Fuchs & ED hatten hierbei aber keine Probleme. In der 37.Minute war es dann aber endlich soweit, nach einem Heber über die komplette Defensive der Rachtiger konnte Boris Aust den Ball zum 1:1 Ausgleich am Torwart vorbei schieben. Das war Saison übergreifend das 6 Tor im 4 Spiel. Der Mann ist einfach ein Panzer! In der zweiten Hälfte wurde dann gewechselt Sebastian Wilhelms kam für Matthias Kupke. Dieser brachte nun auch mehr Schwung ins Offensivspiel der Peterswälder rein. Nun versuchte man endlich die Führung zu erzielen. Lukas Emmel überlief in der 65 Minute die Zeltinger Abwehr und spielte den Ball von der Grundlinie an den 16 Meterkreis. Heir stand Sebastian Meurer der denn Ball an die Latte setzte. Den Nachschuss von ca. 3 Metern schoss Chris Müller über das Zeltinger Tor. Ca. 5 Minuten später setzte sich unser Kapitän mal wieder gut durch und spitzelt den Ball Zwischen Torwart und Verteilung an die Kante des 5 Meter raus durch. Hier stand Chris Müller der auch diesen Ball über das Tor bekam.

Kurz darauf konterten die Gastgeber und liefen zu dritt auf unseren letzten Mann Andreas Fuchs zu. Dieser konnte aber mit einer souveränen Grätsche schlimmeres verhindern. Der FC war nun aber weiter am Drücken und kam zu vielen Eckbällen. Lukas Emmel brachte eine dieser Ecken rein auf Boris Aust, dieser konnte denn Ball aber nicht direkt auf Tor bringen stattdessen legt er Chris Müller den Ball auf den rechten Fuß. Dieser Verlud den Torwart und spielte den Ball gegen die Laufrichtung in die linke untere Ecke. Der FC ging nun verdient in Führung. Das war auch die letzte wirkliche Aktion in dem Spiel.

Erster Sieg im ersten Spiel

Am Sonntag traf unser FCP auf die Schwarz- Gelben Gegner aus Morscheid. Dies war auch das erste Pflichtspiel in der vorübergehenden Heimspielstätte in Alterkülz.

Der FC dominierte die Anfangsphase der Partie. Hierbei konnte unser Kapitän Lukas Emmel in der 4 Minute nur durch ein Foul an der Mittellinie gestoppt werden. Den Anschließenden Freistoß ließ sich Boris Aust nicht entgehen. Er schlug den Ball lang in den gegnerischen 16er hinein. Dieser tippte einmal auf und sprang dem Morscheider Keeper unglücklich durch die Beine. 1:0 für den FC!! Danach machte der FC weiter Druck und dominierte die Party. Die Schwarz-Gelben kam in der ersten Hälfte zu wenig Chancen und standen hinten offen wie ein Scheunentor. Leider schaffte es keiner unserer offensiv Spezialisten den Torwart zu bezwingen. In der zweiten Hälfte spielten beide Mannschaften mit dem Motto „Hoch und weit bring Sicherheit.“ Hierbei kamen auch nur wenig bis gar keine Chance zustande. Jedoch kamen die Gäste in der 85 Minute einmal zu einem guten Angriff. Nach einem guten Zusammenspiel kam der Schwarz-Gelbe Stürmer am Strafraum zum Abschluss. Der Ball flog in die linke untere Ecke. Mit letzter Kraft sprang Patrick Jakobs in diese Ecke und konnte den Ball noch rechtzeitig zur Ecke klären. Danach passierte nichts mehr Aufregendes.

 

Ganz besonders danken wir unseren mit gereisten Fans aus Peterswald-Löffelscheid um uns auch auf der neuen Spielstätte in Alterkülz tatkräftig zu unterstützen.

Nächste Woche spielt unser FC in Zeltigen.